• #kürbisoktober – Eigenkreation im Phillips Airfryer

    #kürbisoktober-ElkeWorks.de

    *Werbung- unbezahlt-selbstgekauft*

    Nicht nur das ich ein Faible für Küchenmaschinen habe. Nein mein Mann inzwischen auch. Unsere Phillips Airfryer nutze ich für alles mögliche und probiere auch viel aus. So wie hier. Eine kleine 18er-Form passend ganz genau in den Korb, wo man sonst einfach die Lebensmittel hineingibt.

    #kürbisoktober-ElkeWorks.de

    Das man mit der Airfryer backen kann, das wusste ich. Das wurde damals in der Reklame gezeigt. Angeblich sollte es noch Backformen dazu geben, aber ich habe bis dato von der Firma noch keine gesehen und somit habe ich mein Experiment selbst gestartet. Den Hokaido Kürbis  habe ich in Stücke geschnitten. Bei mir gibt es da keine bestimmte Form an stücken. Aus der Laune heraus schneide ich die Stücke immer. Eine halbe Süsskartoffel noch dazu und einfach gewürfelten Speck und alles in die Form und dann ging das ganze für 25 Minuten in die Airfryer bei 180 Grad. Ach ja, ich habe einen halten Hokaido Kürbis genommen.

    #kürbisoktober-ElkeWorks.de

    Herausgekommen ist das leckere essen. Die Speckwürfel sind etwas dunkel, aber ich mag es gern wenn sie etwas rösch sind. Gewürzt habe ich erst zum Schluss auf dem Teller. Ich habe schon viele Bilder gesehen, wo auf dem Backblech der Hokaido so schön mit Schinken umwickelt ist, aber ich hatte keine Lust dazu. Es sollte schnell gehen und ich bin wirklich begeistert.

    Kennt Ihr das von euch selbst auch oft. Man sieht etwas und denkt, ach das könnte ich doch auch so und so ausprobieren?

    Wer von euch hat denn auch eine Airfryer zuhause oder eine andere Heißluft-Friteusse zuhause und habt Ihr schon mal Kürbis darin gebacken / gebraten oder wie nennt man das ? 🙂

    Schreibt mir doch einfach in die Kommentare. Ich freue mich.

    Ach ja und nicht vergessen:  Der  #kürbisoktober läuft noch.  Ich freue mich auf eure Verlinkungen hier.   KLICK

    Bis bald,

    eure

    elkeworks.de
    #kürbisoktober-ElkeWorks.de
    Print Friendly, PDF & Email
    Folge:

    4 Kommentare

    1. Monika
      9. Oktober 2019 / 12:18

      Liebe Elke,
      Dein Kürbisgericht mit Speck und Süßkartoffel sieht sooo lecker aus!
      Gerne werde ich es ausprobieren – jedoch wird es wohl im Backofen sein, da mir solch ein Küchenhelfer fehlt.

      Liebe Grüße

      Monika

    2. 15. Oktober 2019 / 15:26

      Liebe Elke,
      ein Airfryer war mir bisher fremd. Noch nie was von gehört. Musst du mir bald mal mehr dazu erzählen. 🙂
      Liebe Grüße
      Gudrun

      • 15. Oktober 2019 / 17:59

        Liebe Gudrun,

        darauf freue ich mich schon, das ich Dir persönlich davon erzählen kann.

        🙂

        Liebe Grüße
        Elke

    3. 18. Oktober 2019 / 17:41

      Liebe Elke,
      danke für deinen zauberhaften Besuch und die liebe Einladung, der ich sehr sehr gerne folgen werde. Aber zuallererst habe ich die einmal zu meinem Blogroll hinzugefügt, Folge dir auch auf Insta und Pinterest und hab deine wundervollen Kürbisrezepte gleich bei mir gepinnt. Nun verlinke ich gerne meine Lieblingsrezepte mit deiner tollen Aktion.
      Vielen lieben Dank noch einmal für die Einladung und viel Freude noch mit deinen zauberhaften Kohlröschen.
      Herzliche Grüße
      Elisabeth

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    %d Bloggern gefällt das: