• Reisen | Reise durch den Advent

    Reise-durch-den-Advent-elkeworks.de

    Nicole hat die Reise durch den Advent organisiert und ich ich bin jeden Tag auf eure Beiträge gespannt. 

    “ Reise durch den Advent „

    Lange habe ich überlegt, was schreibe oder ich euch zeige. Meine Gedanken und Ideen schwirrten durch den Kopf und letztendlich ist doch dann alles anders geworden wie gedacht. Überschlagene Gedanken und Ideen Kopf . Ja, so ist das manchmal bei mir.  Ich baue mir einen innerlichen Druck auf, obwohl das Quatsch ist, dabei sollte man doch den Advent genießen und relaxt an die Sache gehen. 

    Was ich dann auch tat. 

    Am zweiten Adventswochenende war ich ich  mit einen Bloggermädels in Soest. Vorher schon in Achen und Köln und ich habe die lustige Gemeinsamkeit genossen.  Von Soest bin ich immer noch hin und weg. Dabei ist Soest gar nicht so weit von mir entfernt. Ja, manchmal ist man doch etwas Betriebsblind was die Heimat angeht. Geht es euch da genau so ?

    In Aachen fing die Reise durch den Advent an.

    Reise-durch-den-Advent-elkeworks
    Fotokredit: männersache.de

    Weiter ging es dann nach Köln.

    Weihnachtsmarkt Köln

    …. und schwup die Wupp … waren wir dann alle in Soest. Soest… so nah der Heimat und ich war noch nie auf diesem tollen Weihnachtsmarkt. Das beschämt mich schon. Ich komme wieder Soest…im Frühjahr Sommer mit den Mädels…..

    Weihnachtsmarkt Soest-ElkeWorks

    …und hier seht Ihr einen kleinen Teil der Mädels. In Köln waren wir ein paar mehr. Wir sollten wirklich bei unseren treffen nicht vergessen, das jemand ein Gruppenfoto von uns macht.

    Reise durch den Adent-ElkeWorks

    Bei meiner Reise durch den Advent…. sollte es eigentlich gar kein DIY geben. Aber irgendwie ließ mich mein Papier, meine neue Stanze und der gekaufte Draht, den Mr. Works mitgebracht hatte nicht in Ruhe und da auch noch so zwei Dinge für den Advent fehlten, es war noch nicht alles fertig dekoriert und die Idee von Nicole ließ mich nicht in Ruhe, da zeige ich euch ein schlichtes einfaches aber wie ich finde schönes DIY. 

    Aber erst bekommt Ihr von mir noch ein  kleines aber feines Weihnachtswünsche Gedicht.

    Meine Weihnachtswünsche

    Ein Gedicht für jeden Tag –
    Worte, die ein jeder mag.

    Lieder, die wir alle singen –
    Gedanken, die uns Freude bringen.

    Wärme, die sich alle hoffen –
    die Zukunft froh und jedem offen.

    Dann ist Weihnacht durch´s ganze Jahr –
    ich wünsch mir, dieser Traum wird wahr.

    Quelle: https://www.weihnachtsgedichte24.de

    So hundertprozentig ist es nicht geworden, wie ich es mir so im Kopf vorstellte. Die Lichterkette nur zur Hälfte… aber eine zweite war nicht mehr da. Mr. Works fand es so besser. Mal was anderes. Meine ausgestanzten Sterne sollten „eigentlich“ an der andere Hälfte umwickelt werden. Was mir dann aber nicht mehr so gefiel. Also habe ich nur einen teil umwickelt und den Rest herunterhängen lassen. Je länger ich es ansehe um so besser gefällt es mir. *lach*. Für nächstes Jahr denke ich mir mit der Lichterkette etwas anderes aus. Eine komplett lange oder irgendwie anders. Aber dieses Jahr bleibt es so.

    In Bielefeld un Paderborn war ich bist jetzt nur kurz Tagsüber auf dem Weihnachtsmarkt. Irgendwie fehlte die Zeit um Abends hinzugehen. Auch ist die Weihnachtszeit so rasend schnell …. Findet Ihr nicht auch ?

    Weihnachtsmarkt Bielefeld
    Weihnachtsmark Paderborn

    Ja, das war dein mein Einblick- Eine Reise durch den Advent, die mir persönlich viel Spaß gemacht hat und ich freue mich schon auf die Reise durch den Advent von und mit Karinas Paradies die nach mir die Reise durch den Advent startet.

    Bis bald eure

    elkeworks.de

    Mehr von mir gibt es auch auf Pinterest, Facebook und Instagram.

    Reise-durch-den-Advent-elkeworks

    Creadienstag, Niwibo, DvD, Holunderblütchen, Sonntagsglück Freutag , Dienstagsdinge, HOT, Samstagsplausch, Lieblingsstücke, Gartenwonne Rittal , Die Zitronenfalterin

    Print Friendly, PDF & Email
    Folge:

    7 Kommentare

    1. 17. Dezember 2019 / 07:12

      Guten Morgen, liebe Elke,
      ach wie gut, dass du dir keinen Stress gemacht hast – und trotzdem so ein toller Beitrag herausgekommen ist!
      Ja, Zuhause ist es oft so schön und wir nehmen es nicht genug wahr. Das denke ich häufig…
      Danke für die stimmungsvollen Bilder.
      Dein Stern gefällt mir übrigens total gut und dass er nicht symmetrisch dekoriert ist, hat durchaus seinen Reiz. Allerdings frage ich mich (und dich!), wie du das Batteriefach versteckst? Das gelingt mir meist schlecht und so gibt es hier dieses Jahr leider keine Lichterkette…
      Hab einen schönen Tag.
      Claudiagruß

      • 17. Dezember 2019 / 07:29

        Guten Morgen liebe Claudia,

        da hast Du recht. Es muss nicht immer so weit weg sein und unsere Umgebung zuhause…
        Da hast Du etwas wahres geschrieben, wenn andere immer sagen. Oh es ist so schön bei euch..
        Dann frage ich mich immer: „Wirklich“ … Für 2020 sollten wir uns mal unsere Heimat wieder
        mehr vornehmen.

        *lach* die Batterien für die Lichterkette. Schau mal etwas unter dem Stern. Der Faden ist
        durchsichtig und daher sieht man ihn kaum. Nur wir sehen ihn. Was nicht so schön ist,
        aber das Fenster geht runter bis zum Boden.

        Hab Du auch noch einen schönen Tag.
        ..ein Drücker an Dich zurück.
        Elke

    2. Tina vom Dorf
      17. Dezember 2019 / 08:14

      Guten Morgen Elke,
      wow, so viele Weihnachtsmärkte hast du dieses Jahr schon besucht. Leider fehlt mir dieses Jahr dafür die Zeit.
      Dein kleines DIY gefällt mir so, wie es ist, sehr gut.
      Hab noch eine schöne Zeit.
      Liebe Grüße
      Tina

      • 17. Dezember 2019 / 12:16

        Liebe Tina,

        das war das erste mal das das bei mir so war 🙂 Ich hatte ja gehofft, bei dem einen oder anderen Termin Dich wiederzusehen. Dann hoffentlich in 2020.

        LG, Elke

    3. 17. Dezember 2019 / 11:53

      Hallo liebe Elke,
      da ist ja nun das Glitzerpapier aus Köln, schön sehen die Sterne aus.
      Und nur eine Seite Lichterkette finde ich gar nicht so verkehrt.
      Wenn nur nicht immer das dumme Kabel wäre.
      Das da noch nichts anderes erfunden wurde…
      Dir einen herrlich sonnigen Tage, dicken Drücker
      Nicole

      • 17. Dezember 2019 / 12:15

        Hallo liebe Nicole,

        nö nö nö, ich habe beide Seiten beklebt. Sieht man nur nicht. 🙂 Ich da den Tombo Kleber genommen den Draht dazwischen und festgehalten bis es trocken war.

        Ich drücke Dich

        LG, Elke

    4. 17. Dezember 2019 / 14:46

      Hallo liebe Elke,
      ich kann Dir nur so viel verraten, dass ich Euch morgen auch auf einen Weihnachtsmarkt mitnehme 🙂
      Außerhalb Deutschland 🙂 hab ich Dich neugierige gemacht ? Dein kleines DIY gefällt mir sehr gut , ich stehe dieses Jahr total auf Sterne und habe viele aus Papier gebastelt.
      Ich wünsche Dir einen schönen Tag und eine erholsame restliche Adventszeit.
      Liebe Grüße
      Karina

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    %d Bloggern gefällt das: