• Frohe Weihnachten und …..

    Frohe Weihnachten mit Elkeworks.de

    “ Frohe Weihnachten und ein gesundes und ein glückliches 2020 „

    Seit einigen Jahren, genau fast 4 Jahren versuche ich wie viele Blogger auch einen Jahresrückblick zu schreiben. Die Bilderordner sind inzwischen so angelegt, das ich meine Fotos Relativ schnell wiederfinde. Bis jetzt habe ich es nicht geschafft und dieses Jahr auch nicht.

    Ich habe in mich hinein gehört und mich gefragt, will ich das wirklich?

    Nein ! Möchte ich nicht wirklich… dennoch gibt es einen kleinen aber feinen Rückblick, weil gerade meine Gedanken so sprudeln und das Jahr schon interessant war, aber nicht um zig Fotos zu zeigen, sondern den Menschen zu danken die 2019 bereichert haben und einige die wie sagt man so schön, mein Leben verlassen haben.

    Ich habe, bzw. ich versuche nicht immer die Schuld an mir zu suchen oder an mir zu zweifeln. Das versuche ich seit einiger Zeit abzulegen. Einen alten Zeitungsartikel habe ich beim umgestalten meines neuen DIY Zimmers gefunden. “ Einige Menschen begleiten einen ein Leben lang, einige bleiben nur für eine gewisse Zeit. Daran versuche ich mich immer bei bestimmten Situation zu erinnern.

    2019

    Wie war mein Jahr 2019. Durchwachsen bis sehr gut würde ich mal sagen.

    Der Januar führte mich nach Maike. Ich bekam mal wieder Nachhilfe in WordPress und ich bin darüber auch froh. So konnte ich alle meine Fragen bei Maike loswerden und zeigen lassen, die ich so hatte. Mit 50 denkt man doch komplizierter wie mit 23. …oder doch nicht? Was meint Ihr ? Wir hatten auf jedenfall einen lustigen Samstag und ich freute mich auch schon auf die Wiederholung, da Maike im April zu mir kam und wir meinen Shop einrichteten. Ja ja, der sollte im September schon eröffnet sein. Aber wie das so ist. Neben Hauptjob und meinem Rehasport… Aber in 2020 wird er auf jedenfall eröffnet.

    Zwischendurch hatten wir in meinem Heimatort die Dorf-Rocker Band zu Gast, ich war auf der Handmade in Bielefeld, endlich mal wieder auf einem Oetker-Seminar und bei der VHS in Paderborn beim Ofengemüse kochen mit Franziska.

    Im März fand die Creative Messe in Dortmund statt, wo ich zum allerersten mal war. hmmm, meine Begeisterung hält sich aber in Grenzen. Im März fing auch meine Köln -Reise reihe an. 🙂 Im laufe des Artikels hier, werdet Ihr merken oder zählen können, wie oft ich dieses Jahr dann in Köln war.

    Im April bekam ich einen Plotter …. juhu…. Aber ich muss noch üben üben üben. Für 2020 habe ich viele Ideen und ich schreibe mir auch schon eifrig meine Fragen auf um dann mal bei Nicole mir alle beantworten und zu üben.

    Ende Februar trennte ich mich von meiner Nählehrerin. Ich sage es mal so, die Chemie passte nicht mehr und ich war auch drauf und dann meine Nähmaschine und meine Overlock zu verkaufen. Mein Mann hat mir dann den Kopf sozusagen den Kopf gewaschen und ich habe eine tolle neue Nählehrerin gefunden und ich sage es euch “ Es passt “ und so langsam kommt mein Selbstvertrauen wieder und ich experimentiere auch jetzt mehr und wenn gar nichts mehr geht. Dann gibt es ja noch YouTube und das habe ich auch Maike zu verdenken. Nimm YouTube und versuche es dann und meine Nählehrerin.

    Auch habe ich meine Stempelliebe dieses Jahr wieder entdeckt und einige schöne Karten und in modern es zu sagen DIY`s sind entstanden.

    Frohe Weihnachten mit Elkeworks.de

    Im Juni ging es mit Alexandra in die Autostadt nach Wolfsburg. Mit meinem Mann und meiner Schwägerin und Schwager war ich dort schon einmal und freute mich auf diesen schönen Ausflug und wir hatten herzlichstes Wetter und einen tollen Tag. Ich kann euch die Besichtigung nur empfehlen.

    Im Juli ging es nach dem Cousin meines Mannes nach Frankreich. Herrlich war es und das ist noch untertrieben. Ich habe mich so wohl gefühlt und meinen Geburtstag habe ich dort auch verbracht. Die größte Überraschung war, wir waren an meinem Geburtstag auf dem Dorffest abends und wenn ca. 150 fast Fremde Menschen Dir „Joyeux anniversaire“ singen, dann geht das mir doch sehr nahe und auch die Herzlichkeit die uns entgegen gebracht wurde.

    Ende Juli war dann mein Heimatvolksfest, bzw. meine 5te Jahreszeit. Denn ich bin ja kein Karnevals Fan. Aber LIBORI, das ist meins. Meinem Aufruf, wer mit mir auf Libori eine runde Riesenrad fährt, ist Andrea gefolgt und es war ein schöner Abend.

    …und im August ging es dann nach Köln. Hofflohmärkte kannte ich noch nicht und ich muss sagen, ich war begeistert und lernte dann auch endlich Nicole kennen. Nicole kannte ich von Ihrem Instagram Account und sah immer, die tollen Unternehmungen mit anderen Bloggerinnen und irgendwann fasste ich mir ein Herz und fragte, ob ich mich dort anschliessen könnte. Ja, konnte ich, aber es dauerte noch eine Weile bis ich einen Termin bei mir frei hatte und auch die Mädels wieder einen neuen Termin zum treffen hatten.

    Im September ging es dann auf meine bzw. unsere Lieblingsinsel „Sylt „. Nachdem Borkum für uns in 2018 ein Reinfall war. Sorry, an alle die Borkum mögen. Aber jeder hat einen anderen Geschmack und unser ist es nun mal nicht und das ist auch gut so. Stellt euch mal vor 🙂 dann wären die Inseln, egal welche ja überfüllt. *lach*

    “ Schöne Begegnungen „

    Im Oktober traf ich dann Gudrun. Gudrun und ich waren gemeinsam in einen Bericht in der Zeitschrift LandGenuss, die Ü50 Blogger*innen. Mit noch drei weiteren Bloggern. Leider blieben da die Anfragen unbeantwortet und manchmal soll es eben so sein. Unser gemeinsame Termin stand aber auf ganz wackeligen Beinen. Gudrun hatte ein paar Wochen vorher erfahren, das Sie Brustkrebs hat. Da standen die Untersuchungen an erster Stelle, aber wir hatten einen guten Engel und es klappte. Gudrun hatte vorher schon nachgesehen und wir traffen uns auf halber Strecke im schönen Hameln. Ja ja, genau da “ Die Rattenfänger von Hameln “ Hameln ist wirklich schön und auch das Wetter meinte es gut mit uns und wir hatten Ende Oktober herzlichsten Sonnenschein, so das wir draussen unseren Kaffee genießen konnten und sogar im Sonnenschein essen. Wir hatten viele Themen über unsere Blogs. Gudrun ist in 2019 auf WordPress umgezogen und ich bin mit meinem Blog auch auf elkeworks.de umgezogen. Da hatten wir viel Gesprächsstoff aber auch noch viele anderen schönen Dinge zu besprechen. “ Frauen Gespräche“ eben. 😉😉😉

    ElkeWorks.de-Bloggertreffen

    Genau…. mein Umzug auf elkeworks.de war nicht so wie ich es mir vorstellte und es ist noch viel nachzuarbeiten bei einigen Blogartikeln. Wiederum hat und hatte das sein gutes, das man auch mal ausmistet.

    Der November hatte es dann in sich…. Das könnt Ihr gern hier nachlesen, das wäre sonst zu lang. Aber ich haben dann den November nicht so ausklingen lassen, ich habe mich mit den Mädels dann noch im nahegelegenen Soest getroffen und bin doch etwas beschämt. Soest ist nun wirklich gar nicht so weit entfernt bei uns und erst durch die Mädels bin ich dort hingekommen. Aber wir kommen ja wieder…im Frühjahr oder Sommer. Am besten abonniert Ihr meinen Newsletter und so bleibt Ihr immer auf dem laufenden bei mir und versprochen. Es folgt kein Newsletterspam. Ich versende meinen Newsletter nur 1 mal in der Woche und dann seht Ihr meine Beiträge alle gesammelt.

    Aber es gab nicht nur schönes. Im August habe ich durch Zufall erfahren, das sich über und unter meinen operierten Wirbeln an der HWS, massive Verschlimmerungen eingeschlichen haben. Im Februar werde ich dann nach Usedom zu Reha reisen um eine Therapieform zu finden, wie ich diesen Verschleiss etwas aufhalten kann, da eine erneute Operation nicht so einfach und gefährlich ist. Im laufe des Jahres merkte ich ab und an, das ich, wie soll ich es beschreiben, immer das Gefühl einer Atemnot bei bestimmten Situation hatte. Ende November bekam ich dann nach einem erneuten aber heftigen Anfall und ich dann auf anraten einer lieben Kollegin zum Arzt ging, die Diagnose „Panikanfälle“. “ Ich und Panikanfälle… hmm das wollte mir dann doch nicht so ganz in den Kopf. Mein neuer Hausarzt erklärte mir alles genau und ich sortiere somit Situationen und Menschen in meinem Leben noch genauer.

    Die Begegnungen und Unternehmungen mit Nicole, Gudrun, Tilla, Nicole, Silke …. den Mädels eben, tun mir sehr gut und ich habe dadurch auch ein Dreieckstuch gestrickt, meine Big Shot wurde jetzt schon ganz viel eingesetzt und Campsnaps gehören jetzt unbedingt in mein DIY Sortiment und viele schöne Gespräche, lachen und vieles vieles mehr.

    “ Danke das es euch gibt. „

    Frohe Weihnachten mit Elkeworks.de
    Frohe Weihnachten mit Elkeworks.de

    Jetzt ist mein Jahresrückblick doch länger geworden als gedacht. So ist das nun manchmal und ich hoffe das euch mein Jahresrückblick gefallen hat und das es nicht nur schönes gibt. Aber das kennt Ihr ja auch. Mein Blog ist mein Seelenheil und ich ich freue mich über jede neue Bekanntschaft über den Blog oder auf Instagram und Facebook. Darüber habe ich auch schon viele liebe nette Menschen kennengelernt. Auch Danke ich meinen Kooperationspartner in 2019.

    Für dieses Jahr ist es der letzte Beitrag. “ Pause “ Die Akkus müssen aufgeladen werden und ich freue mich auf euch in 2020 wieder.

    Bis bald

    elkeworks.de

    Mehr von mir gibt es auch auf Pinterest, Facebook und Instagram.

    Creadienstag, Niwibo, DvD, Holunderblütchen, Sonntagsglück Freutag , Dienstagsdinge, HOT, Samstagsplausch, Lieblingsstücke, Gartenwonne Rittal , Die Zitronenfalterin

    Verlinkt mit : Gartenwonne

    Print Friendly, PDF & Email
    Folge:

    6 Kommentare

    1. 25. Dezember 2019 / 19:04

      Huhu liebe Elke,
      wie schön, dass wir uns dieses Jahr gefunden haben.
      Und dass wir nächstes Jahr direkt wieder mit einem Treffen beginnen, da freue ich mich schon sehr.
      Du hast ein volles Jahr gehabt, schöne Dinge, nicht so schöne Dinge, aber so ist das Leben.
      Dir wünsche ich nun einen entspannten Weihnachtsabend, ganz lieben Gruß und bis nachher mal…
      Nicole

    2. 30. Dezember 2019 / 11:05

      Liebe Elke,
      ich wünsche Dir auch ein frohes neues Jahr und dass gesundheitlich alles wieder gut wird. Panikanfälle kenne ich auch und auch die damit verbundene Atemnot. Woher diese Anfälle immer gekommen sind, kann ich noch nicht einmal sagen. Jetzt ist das zum Glück vorbei oder wenigstens wesentlich besser geworden, jetzt da ich weiß, was es ist.

      Viele liebe Grüße
      Wolfgang

      • 30. Dezember 2019 / 18:01

        Lieber Wolfgang,
        wenn meine Arbeitskollegin das nicht mitbekommen hätte, dann würde ich immer noch rätseln
        was mit mir los ist. …und ich bin froh einen guten Hausarzt zu haben. Jetzt heisst es für
        mich ersteinmal. Regelmäßig die Medikamente einnehmen und dann kommt Schritt 2. Eines nach dem
        anderen. Aber ich habe durch meinen Artikel festgestellt, das doch sehr viele damit zu tun haben
        und es irgendwie auch ein Tabu Thema ist. “ Schade “

        Ich wünsche Dir und deiner Familie auch ein gesundes neues 2020 und das die Gesundheit es gut
        mit uns meint.

        Viele liebe Grüße
        Elke

    3. 31. Dezember 2019 / 14:06

      Liebe Elke,
      ja, wie schnell ein Jahr vergeht und eh man sich versieht, steht das nächste vor der Tür. Der Zeit rast. Wie schön ist es doch, wenn 2019 mit vielen netten Gegebenheiten und neuen Menschen gefüllt war. Ich finde es sooo schön, dass wir uns auf diesem Weg gefunden haben und seit fast einem Jahr dieser Kontakt hält. Und wir natürlich schon wieder Pläne haben.
      Ich wünsche dir und deiner Familie einen guten Rutsch in das Jahr 2020, ganz viel Gesundheit, das ist das allerwichtigste, und viele schöne Dinge die dir Freude machen.

      Bis bald und eine dicke Umarmung
      Gudrun

    4. Tina vom Dorf
      1. Januar 2020 / 19:25

      Hallo liebe Elke,
      ich wünsche dir hier an dieser Stelle ein gutes neues Jahr. Alles erdenklich Liebe und Gute in 2020.
      Vielleicht sieht man sich in der nächsten Zeit einmal wieder.
      Liebe Grüße
      Tina

      • 2. Januar 2020 / 11:19

        Hallo liebe Tina,

        Dir auch ein frohes und gesundes neues Jahr. Ach das wäre schön, wenn wir uns
        in nächster Zeit mal wiedersehen. Ich hümpel morgen ersteinmal zum Arzt.

        Liebe Grüße
        Elke

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    %d Bloggern gefällt das: