• Backen | Kekse….

    elke-elkeworks-Backen-kekse

    Ich liebe Kekse…. in fast allen Variationen. Einen Keks habe ich schon als Kind, eher einem Stück Kuchen vorgezogen. Es sei denn, es war die kalte Schnauze, ein Erdbeerkuchen oder ein Schokoladennusskuchen von meinen Omas oder meiner Mutter. Da konnte ich natürlich nicht nein sagen.

    Kekse haben wir selbst aber so gut wie gar nicht im Haus.

    elke-elkeworks-Backen-kekse

    Ups…und was machst Du wenn Du Besuch bekommst wurde ich mal gefragt. Dann improvisiere ich. Aber unser Besuch ist meistens sowie mehr auf das Herzhafte und wenn, dann werden diese Kekse schnell gebacken und ausserdem schmecken die warm sooo lecker.

    elke-elkeworks-Backen-kekse

    Tja, und wenn wir mal Kekse hatten, dann hatte ich so ein Krümelmonster bei uns im Haushalt, der konnte ganz geschickt, die Verpackungen öffnen und die Kekse heimlich daraus futtern und die leere Packung viel dann nicht auf. Peinlich wurde es dann nur bei dem Besuch… da hatte ich dann immer in die leere Verpackung geschaut. Sei dem… Nix da an Keksen. Ausserdem sind diese auch für meine Fructoseintoleranz besser.

    Das Rezept hatte ich von meiner Kollegin mal bekommen und als ich den Thermomix noch nicht hatte, habe ich alles im Topf gemacht und irgendwann hatte ich so ein ähnliches Rezept und habe dies mir für den Thermomix umgewandelt, weil es einfach so schön bequem für mich ist.

    elke-elkeworks-Backen-kekse
    Auch mit Milchreis schmecken die Kekse sehr gut

    Hier kommt nun das Rezept für meine Kekse

    Kekse

    Zutaten

    • 100 g Butter
    • 50 g Rohrohrzucker
    • 30 g Kokosblütensirup oder Honig / ich nehme immer Reissirup
    • 10 g Vanilleextrakt
    • 50 g kernige Haferflocken ( wer noch etwas vom Müsli übrig hat, kann das auch gut nehmen, das mache ich dann oft
    • 50 g feine Haferflocken
    • 50 g Schmelzflocken
    • 50 g Kokosraspel
    • 1/4 TL Meersalz

    Zubereitung

    • Butter, Zucker, Honig oder Reissirup, Vanilleextrakt in einen Topf oder in den Thermomixtopf geben. 3 Minuten / 50 Grad / Stufe 2
    • Alle anderen Zutaten abgewogen in einen Topf oder im Thermomix abwiegen und dann zusammen mit den oberen Zutaten dazufügen. 15 Sekunden /Linkslauf / Stufe 3
    • Den Teig in eine andere Schüssel umfüllen.
    • 2 Bleche mit Backpapier auslegen
    • Mit einem Eisportionierer feste Teiportionen mit etwas Abstand auf das Backblech setzen und gleich flach drücken.
    • Die Kekse ca 15. Minuten (je nach Ofen) bei 180 Grad im vorgeheizten Backofen auf der zweiten Schiene von unten backen.
    • Guten Appetit

    In einer Keksdose oder fest verschliessbaren Glas halten die Kekse ein paar Tage. Bei mir kommen immer unterschiedliche Mengen aus dem Teig, daher kann ich euch nicht genau sagen, wieviel es werden sollten oder sollen. Aber so ca. 20 Stück sind es immer. Ab und an habe ich auch schon mal Nüsse klein gehackt und mit dazu gegeben oder auch Rosinen.

    Schreibt mir mal, wie euch die Kekse geschmeckt haben.

    Eure

    elkeworks.de

    Mehr von mir gibt es auch auf Pinterest, Facebook und Instagram.

    Abonniere meinen Newsletter

    * Pflichtfeld
    Datenschutz *
    elke-elkeworks-Backen-kekse

    Creadienstag, Niwibo, DvD, Holunderblütchen, Sonntagsglück Freutag , Dienstagsdinge, HOT, Samstagsplausch, Lieblingsstücke, Gartenwonne Rittal , Die Zitronenfalterin Lieblingsstücke Frühlingsparty, Froh und Kreativ Handmadeonmonday

    Print Friendly, PDF & Email
    Folge:

    7 Kommentare

    1. 29. April 2020 / 20:23

      Liebe Elke, nun wenn du Kekse so gerne magst, da passt doch meine Idee mit dem Cookie Glas perfekt.
      Liebe Grüße,Edith

      • 2. Mai 2020 / 13:02

        Liebe Edith,

        dann hüpfe ich gleich mal zu Dir rüber …

        Liebe Grüße, Elke

    2. 4. Mai 2020 / 16:37

      Zumindest hatten wir dieses Jahr genügend Zeit Osterprodukte zu backen.Was sollte man auch sonst tun. Allerdings wurde bei uns im Supermarkt schon mal Mehl bzw. die ein oder andere Zutat knapp

    3. 8. Mai 2020 / 06:18

      Die hören sich lecker an liebe Elke,
      nur hier halten sie nicht ein paar Tage, sondern nur ein paar Stunden…
      Ich backe eigentlich nur zu Weihnachten Kekse, ansonsten kaufe ich welche,
      da gibt es auch sehr gute Sorten.
      Dir einen schönen Start in den Tag, lieben Gruß
      Nicole

      • 10. Mai 2020 / 08:46

        ….und was für leckere Sorten es gibt. Aber mit Works kann es ganz
        gut, die Kekse aus der Schachtel zu mopsen und dann…. wenn der
        Besuch da ist, stehe ich blöde da. *lach+.

        Hab noch einen schönen Sonntag.

        Liebe Grüße
        Elke

    4. 22. Mai 2020 / 23:22

      sehr gesunde und ballaststoffreiche Kekse. Kann mir gut vorstellen, dass die überall gut dazu passen und auch mit Schokoglasur sind die sicher lecker. Mache ab und zu selber gerne Haferflockenkekse

      • 26. Mai 2020 / 07:44

        Hallo Michael,

        das mit der Schokoglasur ist eine gute Idee.
        Danke schön.

        lg, Elke

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    %d Bloggern gefällt das: